INFORMATIONEN ZUR BEGLEITHUNDEPRÜFUNG

Die vollständige, derzeit gültige Prüfungsordnung ist zu finden z. Bsp. unter
FCI/VDH Prüfungsordnung 2012

 

VORAUSSETZUNGEN

Mindestalter des Hundes 15 Monate

Mitgliedschaft in einem vom VDH anerkannten Verein

Sachkundenachweis ( theoretischer Prüfungsteil )


Der vollständige Fragenkatalog zur BH/VT Sachkundeprüfung einschließlich  Lösungsteil ist zu finden
unter https://www.schaeferhunde.de und hier unter Akademie, Sachkundeprüfung BH/VT


Der Sachkundenachweis wird vor der praktischen Prüfung abgelegt

 

ANMELDUNG

Benötigt werden:

Persönliche Daten des Hundehalters/ der Hundehalterin

Mitgliedsnummer des VDH-Vereins

Daten des Hundes


Wurfdatum, Name, bei Hunden mit Zuchtpapieren vollständiger Zuchtbuchname, Zuchtbuchnummer  und Zuchtverband, Chip- oder Tatoonummer


PRÜFUNGSTAG

Bitte rechtzeitig zur Prüfung erscheinen.

Ein kurzer Spaziergang mit dem Hund zum Lösen sollte vorher eingeplant werden.

 

Mitzubringen sind:

Beleg über Sachkundenachweis

Impfpass des Hundes

Kopie der Haftpflichtversicherung

Ahnentafel, soweit vorhanden

Prüfungsgebühr

Wichtig: kurze Leine ( ca. 1m ) und Halsband ohne Zug

 

DIE PRÜFUNG

Der Hund soll freudig laufen.

Gelobt werden darf nur nach einer beendeten Übung. Nach dem Loben kann eine neue Grundstellung eingenommen werden, dabei müssen zwischen Loben und Neubeginn mindestens 3 Sekunden liegen.

Blickkontakt zum Richter halten, er gibt die Anweisung zum Start einer Übung, die Durchführung der Übung erfolgt selbständig durch den Hundehalter bzw. die Halterin.

 

          

 

laufschemabegleithundepruefung1.pdf [80 Kb]
Download

powered by Beepworld