Das Land Bayern hat eine Erlaubsnispflicht zur Tätigkeit als Hundetrainer/in eingeführt

Ich habe den Sachkundenachweis nach § 11, Abs. 1, Nr. 8 Tierschutzgesetz beim Amtstierarzt abgelegt.

Der Amtstierarzt hat zudem mein Gelände für gut befunden.

 

Ziel ist es sicherzustellen, dass Personen, die gewerbsmäßig Hunde ausbilden oder die Ausbildung der Hunde durch Tierhalter anleiten, über die für eine solche Tätigkeit erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, sowie die erforderliche Zuverlässigkeit verfügen.

Damit soll dem Umstand Rechnung getragen werden, dass Fehler bei der Ausbildung oder Erziehung von Hunden gravierende Auswirkungen auf das Wohlergehen der Tiere haben können und zu Verhaltensauffälligkeiten von Hunden fürhren können, die schwerwiegende Folgen für die Haltung der Tiere in der Gesellschaft mit sich bringen.

 

 

 

 


powered by Beepworld